Reich oder arm? _ von Isabelle und Stella

Reich oder arm?

Diese Geschichte handelt von zwei verschiedenen Mädchen. Eine ist sehr reich und eine ist sehr arm.

Viktoria, das reiche Mädchen, ist Einzelkind, wohnt in einer Villa in Amerika und ist zwölf Jahre alt.

Sie hat ein Handy, Schminke, viele Handtaschen und einen Hund. Unter der Woche geht sie zur Schule, sie hat sehr viele Freunde, einmal die Woche Ballettunterricht und einmal die Woche Reitunterricht. Viktoria hat Designerkleidung: zwei volle Schränke z. B. von Gucci, Chanel, usw.

Ashanti, das arme Mädchen, hat im Gegensatz zu Viktoria fünf Geschwister, wohnt in Afrika, ist zwölf Jahre alt und muss schon nächstes Jahr heiraten. Sie hat drei Kleider – sonst nichts. Sie darf die Schule nicht mehr besuchen, da ihre Eltern es nicht mehr erlauben, weil sie heiraten muss und die Eltern sie an einen älteren Mann verkaufen werden. Damit sie dann von diesem Geld oder Nahrung für ihre Tochter bekommen.

Eines Tages fliegt Viktoria mit ihren Eltern in den Urlaub nach Afrika, um eine Safari zu machen. Sie fahren mit einem großen Geländewagen durch die Gegend und auf einmal kommen sie an einem kleinem Dorf an. Da sieht Viktoria ein Mädchen, das einen vollen Eimer Wasser auf dem Kopf trägt: „Wieso müssen sie das machen und wir nicht?“, fragt Viktoria ihre Eltern. Ashanti entdeckt Viktoria auch. „Wer sind diese Personen?“, denkt Ashanti. Sie geht einfach an ihnen vorbei und eilt nach Hause.

Die reiche Familie fährt ins Dorf hinein, wo Ashanti wohnt. Dabei sieht die amerikanische Familie, wie arm die Menschen hier sind. Ohne zu wissen, dass es Ashantis Zuhause ist, schmeißt Viktoria 20 Dollar vor ein Haus. Aber Ashantis Bruder klaut es.

Viktoria verliert ihre Louis-Vuitton-Tasche und findet sie nicht mehr.

Ashanti findet und behält sie …

TO BE CONTINUED!…

Von Isabelle und Stella, beide 10 Jahre