Mädchenwän.de

5 Tipps für schöne Bilder

Jeder macht gerne Bilder, doch was ist eigentlich ein „schönes Bild“ ? Um dir diese Frage ein bisschen zu erleichtern, habe ich dir 5 Tipps aufgeschrieben, welche du beim nächsten Bild evtl. sogar nutzen kannst und in Zukunft an diese Regeln auch mal zurück greifst. 🙂

1. Achte auf den „Goldenen Schnitt“!

Jedes Bild kann man in das oben gezeigte Raster einteilen. Achte bei deiner nächsten Fotos…. auf dieses Raster und Probier das mal aus ! 🙂

Falls du mal Personen fotografieren möchtest, dann denk an diesen Punkt:

Am besten ist es, wenn du die Person auf eine der beiden senkrecht stehenden Linien stellst und sie so fotografierst, dass sie in das Bild schaut (siehe oben).

Vergiss aber nicht, dass das nur Tipps sind und du dich nicht 100% dran halten musst! Fotografie ist Kreativität und soll dir selbst gefallen 🙂

2. Achte auf die Lichtverhältnisse!

Merk dir einfach diesen Spruch:  „Ist das Licht im Rücken, sollst du auf den Auslöser drücken.“ Das heißt, dass wenn du ein Foto machen möchtest, die Lichtquelle hinter der Kamera auf das Motiv scheinen soll. Somit hast du eine schöne Belichtung und dein Foto wirkt gleich viel heller.

3. Versuch Tiefe zu schaffen!

Um einem Bild Tiefe zu verleihen, solltest du versuchen, mehrere Ebenen zu schaffen. Versuch es mal mit drei Ebenen. Vorne steht oder liegt etwas, was nicht sooo wichtig für das Bild ist, jedoch gut mit dem Rest harmoniert. Versuch diesen Part evtl. unscharf zu stellen. Probier ruhig aus! Als zweite Ebene stellst du den „Eyecatcher“ in den Mittelpunkt. Das ist das, wo der Betrachter sofort die Augen hinfällt. Wie zum Beispiel eine Person oder Ähnliches. Einen Hintergrund, welches mit den jeweilige Farben gut mit dem Rest harmoniert, wäre die dritte Ebene.

Nun hat dein Bild Tiefe und sieht nicht so eintönig aus! 😉

4. Benutz verschiedene Perspektiven!

Wie du bestimmt schon weißt, gibt es verschiedene Perspektiven und jede hat eine andere Wirkung. Wie die Frosch Perspektive. Das ist, wenn du vom Boden aus fotografierst bzw. die Kamera weiter unten hälst als normalerweise. Das kannst du zum Beispiel bei Nahaufnahmen oder wenn du etwas größer erscheinen lassen willst, benutzen. Eine weitere wäre die Vogelperspektive. Wie der Name schon sagt wird bei dieser Art von oben fotografiert. Das ist empfehlenswert bei Landschaften oder ähnliches.

Versuch diese Arten mal und sieh zu, wie sich die Perspektiven auf das Bild auswirken. 🙂

5. Such dir ein schönes Motiv!

Klar gibt es sehr viele Regeln, wie man ein schönes Bild knipst. Jedoch bringen diese nichts, wenn das Motiv nicht passt. Such dir eine Person oder irgendwas lustiges, freches oder einfach etwas natürliches bzw. etwas, was dir gefällt und aus dem Bild raussticht.

Nimm etwas, was zu dir passt!

(Extra Tipp: Aber der wichtigste Tipp ist, dass diese Regeln nicht immer eingehalten werden müssen! Jedes Bild ist individuell gestaltet und ist auch schön, selbst wenn es von den Regeln abweicht. Hauptsache du hast Spaß beim Fotografieren und ich hoffe, du konntest von diesem Beitrag etwas mitnehmen! )